Aktuelles

Pressemitteilung

GEMEINSAME ERKLÄRUNG VIETNAM - BELGIEN

Der vietnamesische Premierminister Nguyễn Xuân Phúc und seine Gattin statteten dem Königreich Belgien vom 16. bis 18. Oktober 2018 einen offiziellen Besuch ab. Bei seinem Besuch traf Premierminister Nguyen Xuan Phuc mit seinem Amtskollegen Charles Michel. Dieser Besuch war Teil der Feierlichkeiten zum 45. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Belgien und Vietnam. 
Pressemitteilung

Programm der Veranstaltungen des Nationalfeiertags 2018

Aus Anlass des Nationalfeiertags am 20. und 21. Juli organisieren der FÖD Kanzlei des Premierministers, das Verteidigungsministerium, der FÖD Inneres sowie die föderale und lokale Polizei in enger Zusammenarbeit mit dem Syndicat d’Initiative - Bruxelles Promotion in der Stadt eine Vielzahl an Aktivitäten für die breite Öffentlichkeit. Der Nationalfeiertag soll ein großes Volksfest werden und unseren Mitbürgerinnen und -bürgern die Gelegenheit bieten, im Herzen unserer Hauptstadt zu feiern.

Pressemitteilung

Premierminister Charles Michel trifft Herrn Jack Ma, Vorstandsvorsitzenden der Alibaba Group

"Ich bin von einer Idee besessen, nämlich Jobs in Belgien! Wir müssen das Wachstum dort finden, wo es ist: eine internationale und europäische Verankerung sicherstellen.“ 
Pressemitteilung

Belgien in den Sicherheitsrat gewählt: Belgische Glaubwürdigkeit wird belohnt!

„Dieses sehr gute Ergebnis ist der Lohn für fast vier Jahre diplomatischer Bemühungen auf allen Ebenen. Diese Wahl bestätigt die Glaubwürdigkeit, Effizienz und Professionalität unserer Diplomatie, die es geschafft hat, 181 Mitgliedstaaten zu überzeugen, uns ihre Stimme zu geben. Die sie von der Ernsthaftigkeit unserer Kandidatur überzeugt hat. Die sie davon überzeugt hat, dass wir bereit sind, unsere internationale Verantwortung wieder zu übernehmen.“
Pressemitteilung

Kandidatur für den UN-Sicherheitsrat – Charles Michel: „Wir sind bereit!“

Den Belgiern liegt es in der DNA, Brücken zu bauen, um Lösungen zu finden, die alle Parteien zufriedenstellen. In diesem Sinn wollen wir konstruktive und innovative Lösungen erarbeiten, um die Spannungen in einigen aktuellen internationalen Krisen abzubauen, darunter die iranische nukleare Frage, der israelisch-palästinensische Konflikt und die Spannungen zwischen Russland und dem Westen, um nur einige aufzuzählen.  
Pressemitteilung

Der Beratungsausschuss präsentiert den Beschäftigungsdeal: gemeinsam die Herausforderung der Mangelberufe angehen.

Auf Initiative von Premierminister Charles Michel und des föderalen Arbeitsministers Kris Peeters hat der Beratungsausschuss im Hinblick auf die Zusammenarbeit und mit Respekt vor den verschiedenen Zuständigkeiten eine Einigung über die Notwendigkeit erzielt, die Herausforderung der Mangel- bzw. Engpassberufe anzunehmen und die freien Stellen zu besetzen. 
Pressemitteilung

Oprichting internationale handelsrechtbank in Brussel (BIBC)

Auf der Grundlage einer gemeinsamen Initiative des Premierministers und des Justizministers Koen Geens nahm der Ministerrat heute in zweiter Lesung das Projekt zur Schaffung eines internationalen, englischsprachigen Handelsgerichts in Brüssel an. Dieses Gericht, das Brussels International Business Court (BIBC) heißen soll, wird sich mit internationalen Handelsstreitigkeiten zwischen Unternehmen befassen. Bisher mussten Unternehmen, die einen Rechtsstreit auf Englisch klären lassen wollten,…
Pressemitteilung

Premierminister Charles Michel besucht Alstom-Werk in Charleroi

Heute besuchten Premierminister Charles Michel mit François Bellot, dem Föderalen Minister für Mobilität, Pierre-Yves Jeholet, dem Wallonischen Minister für Forschung und Beschäftigung das belgische Werk der Alstom-Gruppe in Charleroi.
Pressemitteilung

Ich rufe den Präsidenten des Europäischen Rates, Donald Tusk, auf, eine Antwort der 28 Mitgliedstaaten der Europäischen Union zu koordinieren.

Je réaffirme toute notre solidarité avec le Royaume-Uni dans l’affaire de Salisbury.
Pressemitteilung

Antwort von Premierminister Charles Michel auf die „große Koalition“ in Deutschland: "Es gilt, keine Zeit zu verlieren!"

Nachdem nun das Ergebnis klar ist, müssen wir einen Gang zulegen. Es gilt, keine Zeit zu verlieren! Ich bin überzeugt, dass die Bundesregierung eine treibende Kraft des europäischen Projekts sein kann.  

Kein Inhalt gefunden für die ausgewählten Kriterien.